SG Moosburg Tischtennis  
 
  Spielberichte 21.01.2019 22:10 (UTC)
   
 


Turbulent und englisch         

17.12.2018: Mit einer turbulenten "Englischen Woche" mit drei Spielen innerhalb von acht Tagen haben die Tischtennisspieler der SG Moosburg III die Hinrunde in der Bezirksklasse C Ost beendet. Einem souveränen 8:2-Erfolg gegen den FC Mintraching III, der ein paar Tage danach wie aus dem Nichts seine Mannschaft zurückzog, folgten ein hart umkämpftes 4:8 beim TSV Erding IV und ein achtbares 3:8 gegen den unangefochtenen Tabellenführer TTC Freising IV.

 

Gegen Mintraching war die Partie nur bis zum Stand von 4:2 einigermaßen eng. Danach zogen die baboons davon und machten den Sack zu. Die Moosburger Punkte holten Jochen Kahlert, Olaf Thamm (je 2), Alexander Kappen, Alfred Oder sowie die Doppel Kahlert/Kappen und Thamm/Oder. Aus Moosburger Sicht völlig überraschend zog Mintraching ein paar Tage später dann sein Team zurück. Pech für die SGM III: Zwar steht einer von zwei Absteigern jetzt schon fest, allerdings beträgt der Abstand der Moosburger auf die Abstiegszone durch das Streichen der Mintraching-Ergebnisse nun nur noch einen statt drei Punken.

 

Mit ein bisschen Glück hätten die baboons das Polster in Erding wieder vergrößern können, doch trotz großen Kampfes reichte es dort am Ende nicht zu einem durchaus möglichen Punktgewinn. Auch deshalb, weil die SGM III zu Beginn gleich beide Doppel verlor. In den Einzeln fuhr dann nur noch das vordere Paarkreuz mit Kahlert und Kappen (je 2) Zähler ein.

 

Gegen den verlustpunktreien Tabelllenführer Freising fehlte neben der Nummer drei Olaf Thamm dann auch noch die Nummer eins Jochen Kahlert. Dass da kaum was zu holen sein würde, war klar. Aber immerhin reichte es für drei Matchgewinne, die am Saisonende auch noch wichtig werden könnten. Kapitän Alexander Kappen, der zum Hinrundenabschluss eine Sahnewoche mit 5:1 Siegen erwischt hatte, rang Freisings Zweier und Einser - Letzterer hat die beste Bilanz der Liga - mit der nötigen Portion Glück jeweils im fünften Satz nieder. Zudem siegte er im Doppel zusammen mit Rainer Achleitner.

 

Jetzt haben die Moosburger einen Monat Pause, ehe es Mitte Januar gleich mit dem Rückspiel gegen Freising weitergeht.

 

- A. Kappen -



Souveräner Herbstmeister  

07.12.2018: Die vierte Moosburger Tischtennismannschaft gab sich auch in den letzten beiden Spielen der Vorrunde keine Blöße. Das Heimspiel gegen Erding wurde mit 8:5 gewonnen.

Holzhausen/Schafhauser siegten mit 3:0 während Gerlsbeck und Zhang mit dem gleichen Ergebnis unterlagen. Die ersten vier Einzel gingen an die Moosburger, wobei Zhang nach 0.2 Satzrückstand sein Spiel noch für sich entscheiden  konnte.Darauffolgend gab es drei Niederlagen, doch zum Schluss stellten Holzhausen und Gerlsbeck den Moosburger Sieg sicher.

Zum letzten Spiel ging es am Dienstag nach Freising und auch ohne Holzhausen gab es einen deutlichen 8:3 Sieg. Willi Schafhauser mit Zhang verbuchten einen klaren Sieg, ebenso war die Niederlage von Gerlseck und Michael Schafhauser klar. Die nächsten drei Einzel wurden gewonnen, Gerlsbeck und Schafhauser Michael mussten eine knappe Fünfsatz-Niederlage hinnehmen. Die anschliessenden Moosburger Siege stellten den 8:3 Endstand her

Punkte holten Gerlsbeck 2x, Schafhauser Willi 2x, Zhang 2x Schafhauser Michael 1x und das erwähnte Doppel

 

 

 

Mit 10 Siegen aus 10 Spielen führt die Mannschaft die Bezirksklasse D souverän an und Mannschaftsführer Willi Schafhauser brachte es auf den Punkt, dass dies eine überzeugende Vorrunde war.

- W. Schafhauser - 




Weiter ungeschlagen  

21.11.2018: Am Montag erspielte sich die vierte Moosburger Tischtennismannschaft einen 8:3 Sieg in Wartenberg.

Das Doppel Thomas Holzhausen und Willi Schafhauser gewann gegen Weber/Babl klar in drei Sätzen, Konrad Betz mit Michael Schafhauser setzten sich gegen Huber und Knote im fünften Satz durch.

In den ersten Einzeln gab es zwei Siege und zwei Niederlagen, Holzhausen und Schafhauser Willi  konnten die Siege einfahren, während sich Betz und Schafhauser Michael geschlagen geben mussten. In den anschliessenden Partien gab es klare Moosburger Siege, nur Betz hatte gegen Huber im fünften Satz das Nachsehen

Die Punkte: Holzhausen 3x, Schafhauser Willi 2x, Schafhauser Michael 1x und die beide Doppel

Die vierte Mannschaft führt nun souverän mit 16:0 Punkten in der Bezirksklass D ost, und will diese Führung im nächsten Spiel gegen die starken Erdinger verteidigen

- W. Schafhauser - 



Nummer zwei!!!         

19.11.2018:  Genau 62 lange Tage haben die baboons auf ihren zweiten Saisonsieg warten müssen. Nach dem Auftakterfolg Mitte September in Bockhorn haben die Tischtennisspieler der SG Moosburg III in der Bezirksklasse C das Kellerduell beim Tabellenletzten TSV Ismaning IV klar mit 8:1 gewonnen. Angefeuert von Peter Graber, der diesmal nicht spielte, aber den "Mannschaftsbus" fuhr und zur Unterstützung auf der Bank saß, legten die Moosburger gleich mit zwei Doppelsiegen von Jochen Kahlert/Alexander Kappen und Olaf Thamm/Alfred Oder los. Auch danach ließen die baboons bis auf einen kleinen Wackler nichts mehr anbrennen. Die Punkte in den Einzeln holten Kahlert, Thamm (je 2), Kappen und Oder. Mit dem Sieg haben die Moosburger die Abstiegsplätze wieder verlassen.

 

- A. Kappen -



Noch ein Sieg  

11.11.2018: Am Freitag spielte die vierte Moosburger Mannschaft zuhause gegen den Tabellenzweiten aus Klettham und siegte klar mit 8:2

Thomas Holzhausen und Willi Schafhauser gewannen ihr Doppel in vier Sätzen, während Konni Betz und Rainer Achleitner sich knapp im fünften Satz geschlagen geben mussten. Anschliessend gab es klare Einzelsiege von Holzhausen, Schafhauser und Achleitner, lediglich Betz kam mit der Spielweise seines Gegners nicht zurecht und musste eine Niederlage einstecken. Mit dieser 4:2 Führung ging es in die nächste Einzelrunde und da gab es vier Siege für die Moosburger Mannschaft, somit war der 8:2 Sieg unter Dach und Fach.

Mit 14:0 Punkten führen die Moosburger souverän in der Tabelle der 4. Bezirksklasse

Beim nächsten Spiel, am 19.11. in Wartenberg ist der nächste Sieg eingeplant, um die Tabellenführung zu behaupten


Die Punkte: Holzhausen 2x, Betz 1x, Schafhauser 2x, Achleitner 2x, sowie das Doppel Holzhausen/Schafhauser

- W. Schafhauser - 




Läuft . . . aber nicht gut         

08.11.2018: Die Tischtennisspieler der SG Moosburg III haben ihren Negativlauf auch im Auswärtsspiel beim VfB Hallbergmoos II nicht stoppen können. Die baboons zogen am Ende mit 4:8 den Kürzeren und kassierten in der Bezirksklasse C Ost nach dem Auftaktsieg in Bockhorn nun bereits die vierte Niederlage in Folge. Damit rutschten die Moosburger auf Rang neun der Tabelle ab und belegen jetzt einen Abstiegsplatz.

 

Die baboons traten diesmal mit fünf Spielern an, Peter Graber kam nur im Doppel zum Einsatz, während Alexander Kappen nur die Einzel spielte. Durch den Erfolg des Duos Jochen Kahlert/Alfred Oder stand es nach den Doppeln 1:1. Doch danach gerieten die Moosburger durch zwei Fünf-Satz-Niederlagen von Kappen und Kahlert, der sogar Matchbälle hatte, 1:3 in Rückstand und konnten diesen nicht mehr aufholen. Am Ende lag die SGM III dann sogar mit vier Punkten hinten. Die Moosburger Siege im Einzel steuerten Kahlert, Oder und Rainer Achleitner bei.

 

Am Donnerstag, 15. November, geht es mit dem wichtigen Auswärtsspiel beim Tabellenletzten TSV Ismaning IV weiter. Der ist zuletzt beim ebenfalls abstiegsbedrohten FC Mintraching III nicht angetreten und schenkte das Spiel mit 0:8 her. Bleibt abzuwarten, mit welcher Aufstellung die Ismaninger gegen die baboons antreten.

 


- A. Kappen -





Höchststrafe         

28.10.2018: Bis zum vierten Spieltag haben die Tischtennisspieler der SG Moosburg III warten müssen, ehe sie erstmals ihre nominell stärkste Formation ins Rennen schicken konnten. Geholfen hat das allerdings herzlich wenig: Die baboons verloren in der Bezirksklasse C ihr Heimspiel gegen Rot-Weiß Klettham-Erding III mit 0:8.

 

Moosburgs "Dreier" Olaf Thamm, der sein Saisondebüt gab, verlor eingangs sein Doppel mit Alfred Oder ebenso wie das Duo Jochen Kahlert und Alexander Kappen. Auch im Einzel standen den Moosburger, für die spätestens jetzt der Abstiegskampf begonnen hat, auf verlorenem Posten. Verhältnismäßig knapp war es lediglich in den Matches von Kapitän Alexander Kappen, der sich zweimal erst im entscheidenden fünften Satz geschlagen eben musste.


- A. Kappen -




Klarer Auswärtserfolg  

21.10.2018: Am Freitag kam die vierte Moosburger Mannschaft zu einem klaren 8:1-Sieg in Bockhorn.

Gerlsbeck und Michael Schafhauser gewannen ihr Doppel klar in drei Sätzen und auch Achleitner mit Willi Schafhauser mussten keinen Satz abgeben. Im ersten Einzel unterlag Willi Schafhauser gegen die Nummer eins aus Bockhorn, es war die einzige Moosburger Niederlage an diesem Abend. Hans Gerlsbeck gelangen zwei souveräne Siege - er bleibt damit in dieser Saison ungeschlagen. Auch Ersatzmann Achleitner, er spielte für Holzhausen, konnte zwei Siege einfahren.

In den nächsten Wochen wird sich zeigen, ob die Moosburger die Tabellenführung in der Bezirksklasse D halten können, wenn es gegen die vorderen Mannschaften der Liga geht.


Die Punkte
: Gerlsbeck (2), Willi Schafhauser, Achleitner (2), Michael Schafhauser Michael und die beiden Doppel.

- W. Schafhauser - 






Mehr Respekt, liebe Leute!         

20.10.2018:
Nachdem man die Sache etwas sacken hat lassen, kann man es ja jetzt verraten: Die baboons haben das Ligaspiel bei Isen IV mit 1:8 (Punkt durch Kappen/Oder) und das Pokalspiel gegen Attenkirchen mit 0:5 (Punkt durch gar niemanden) verloren.

Schuld an den Niederlagen war aber nur, dass immer alle so fies und respektlos über die Mannschaft berichten! Deshalb sind die baboons jetzt schon seit drei Partien sieglos und wandeln auf den Spuren des FC Bayern. Man darf gespannt sein, wann der baboons-Vorstand zur Pressekonferenz einlädt, den Medien eine auf den Deckel gibt und sich gemäß Artikel 1 Grundgesetz auf die Würde des Menschen beruft . . .

- A. Kappen -





Siegesserie fortgesetzt  

14.10.2018: Die Siegesserie der vierten Mannschaft hält weiterhin an, denn am Freitag gab es 8:1 Erfolg gegen Unterbruck III.

Lediglich das Doppel Holzhausen/Willi Schafhauser musste sich überraschend klar mit 0:3 geschlagen geben. Die restlichen Einzelpartien gingen klar an die Moosburger. Mit 8:0 Punkten fährt die Mannschaft am kommenden Freitag zum ersten Auswärtsspiel nach Bockhorn, wobei auch hier alles andere als ein Sieg eine Überraschung wäre.

Die Punkte: Holzhausen (2), Gerlsback (2), Schafhauser (2), Ersatzmann Schray und das Doppel Gerlsbeck/Schray.



- W. Schafhauser - 


Spiel gedreht  

14.10.2018: Am Dienstag ging es für die erste Moosburger Tischtennis-Mannschaft nach Haag zu dritten Punktspiel. Die SGM siegte 8:3.

Die Moosburger erwischten einen schwachen Start und verloren beide Anfangsdoppel klar. So lang man also schnell 0:2 zurück. In den folgenden Einzelspielen wurde das Spiel aber schnell wieder gedreht! Benker gewann gegen Eisenreich mit 3:0. Kasper konnte sein Spiel gegen Pauksch ebenfalls mit 3:0 gewinnen. Dauerersatzmann Hambach schlug Farnlacher mit 3:1.Stampfer behielt gegen Schmatz mit 3:0 die Oberhand. Die nächsten Spiele: Kasper gegen Eisenreich 3:1, Benker gegen Pauksch ebenfalls 3:1, Stampfer gewann ebenso mit 3:1 gegen Farnlacher, Hambach musste gegen Schmatz eine 0:3-Niederlage einstecken. Den letzten Punkt holte Kasper gegen Farnlacher. Endstand somit 8:3. Die Moosburger bleiben damit auf Platz 1 der Bezirksklasse B mit 6:0 Punkten.

 

- R. Benker -



Tabellenführer!   

07.10.2018:  Am Freitag gewann die vierte Moosburger Tischtennismannschaft ihr Heimspiel gegen Fraunberg mit 8:4. Es war der dritte Sieg im dritten Saisonspiel.

Beide Doppel wurden gewonnen, Holzhausen und Willi Schafhauser siegten in vier Sätzen, während sich Gerlsbeck und Engelhardt in fünf Sätzen durchsetzen konnten. In den ersten Einzeln musste sich lediglich Beate Engelhardt gegen Blattenberger geschlagen geben, sodass es zwischenzeitlich 5:1 für die Moosburger stand.

In der zweiten Runden gab es Siege von Gerlsbeck und Schafhauser. Holzhausen verlor sein Spiel, und auch Engelhardt musste eine denkbar knappe Niederlage einstecken. Darauffolgend verlor Schafhauser gegen Fraunbergs Nummer eins Schmidt, ehe Holzhausen mit seinem Sieg den 8:4-Erfolg perfekt machte.Hervorzuheben sind die beide Einzelsiege von Gerlsbeck im vorderen Paarkreuz.

Die Punkte holten: Holzhausen (2), Gerlsbeck (2), Schafhauser (2) und die beiden Doppel. Die Moosburger sind nun Tabellenführer in der Bezirksklasse D vor der punktgleichen Mannschaft aus Erding. 


- W. Schafhauser - 




Gut gekämpft und doch verloren          

02.10.2018: Die Tischtennisspieler der SG Moosburg III haben im zweiten Saisonspiel in der Bezirksklasse C Erding/Freising Ost die erste Niederlage kassiert. Nach dem 8:3 zum Auftakt beim SV Bockhorn II verloren die baboons bei ihrer Heimpremiere nach langem Kampf mit 4:8 gegen den FC Fraunberg III.

 

Mehr als zweieinhalb Stunden duellierten sich die beiden Teams, ehe die Niederlage der Moosburger feststand. Zunächst war die Begegnung sehr ausgeglichen, dann setzte sich Fraunberg am Ende doch ab. Die Moosburger Punkte holten Jochen Kahlert, Alexander Kappen, Alfred Oder und das Doppel Kahlert/Kappen.

 

Am Mittwoch, 10. Oktober, gastieren die baboons in der Liga beim TSV Isen IV (20 Uhr). Gut 48 Stunden später, am Freitag, 12. Oktober, geht es um 20.15 Uhr dann in der heimischen Albinhalle in der ersten Runde des Pokals mit dem Spiel gegen die favorisierte SpVgg Attenkirchen (Bezirksklasse B) weiter.


- A. Kappen -




Fünf-Satz-Könige   

29.09.2018: Die SG Moosburg IV hat Walpertskirchen mit 8:1 geschlagen. Es scheint, als wäre es ein klares Ergebnis, doch es hätte auch anders enden können, denn von den sechs Fünf-Satz-Matches gingen fünf an die Moosburger.

Es begann schon mit den Doppeln, hier konnten sich Konni Betz und Beate Engelhardt und auch Willi Schafhauser mit Thomas
 Holzhausen jeweils im "Fünften" durchsetzen. Anschließend gewannen Betz und Holzhausen wiederum im Entscheidungssatz. Schafhauser hatte keine Probleme bei seinem 3:0 und Engelhardt holte den Punkt zum 6:0-Zwischenstand mit einem überraschenden Sieg. Das einzige Spiel des Abends verlor Holzhausen in seiner zweiten Partie, die auch über fünf Sätze ging.Den Rest zum 8:1-Sieg erledigten Betz mit seiner routinierten Spielweise und Schafhauser mit ihren jeweils zweiten Einzelsiegen.  

Die Punkte: Holzhausen, Betz (2), Schafhauser (2), Engelhardt  und die beiden Doppel. 

- W. Schafhauser - 



Zweites Spiel, zweiter Sieg   

29.09.2018: Am Freitag war Klettham zu Gast in Moosburg. Stammspieler Jakobi fehlt zu Zeit wegen einer Knieverletzung. Die SGM I gewann trotzdem mit 8:4.

Moosburger spielten in der Aufstellung Kasper, Benker, Stampfer und Ersatzmann Hambach.
Kasper und Benker gewannen das Eingangsdoppel klar mit 3:0. Stampfer und Hambach verloren ihr Spiel etwas unglücklich. In den ersten Einzeln gewann Kasper gegen Zuther knapp mit 3:2 und Benker besiegte Golze klar mit 3:0. Stampfer hatte keine Probleme mit Bang (ein Koreaner d
er im Penholder-Stil spielt) und gewann sein Spiel. Nach hartem Kampf musste Hambach sein Spiel gegen Smolenski abgeben. Zwischenstand somit 4:2.

Kasper und Benker sicherten die nächsten Punkte im vorderen Paarkreuz. Bei beiden Spielen wurden spektakuläre Ballwechsel gezeigt. Im hinteren Paarkreuz musste Stampfer eine Niederlage gegen Smolenski einstecken. Hambach konnte gegen Bang gewinnen. Den Siegpunkt holte Kasper im Spiel gegen Smolenski. Der Endstand somit 8:4 für Moosburg.
Nach den 8:3 im Eröffnungsspiel gegen Garching liegen die Moosburger nun an der Tabellenspitze. In knapp zwei
 Wochen geht es dann zum Auswärtsspiel nach Haag.

 

- R. Benker - 




Kurzer Prozess   

24.09.2018: Mit einem klaren 8:0-Sieg ist die vierte Moosburger Tischtennismannschaft am Freitag in die Saison gestartet. Gegen Garching gab es in der Bezirksklasse D Ost einen mehr als deutlichen Sieg.

Lediglich das Doppel Thomas
 Holzhausen und Willi Schafhauser musste über fünf Sätzen gehen. Hans Gerlsbeck und Michael Schafhauser siegten klar in drei Sätzen, die restlich Einzelpartien liefen deutlich für die Moosburger. Die Punkte holten Holzhausen 2, Gerlsbeck 2, Willi und Michi Schafhauser sowie die beiden Doppel.

Am kommenden Freitag geht es zuhause gegen Walpertskirchen und die Moosburger müssen in dieser Begegnung auf zwei Stammspieler verzichten, sodass dies eine wesentlich knappere Partie wird. 

- W. Schafhauser - 







Guter Start          

15.09.2018: Einen Auftakt nach Maß haben die Tischtennisspieler der SG Moosburg III in der Bezirksklasse C Ost gefeiert. Die Baboons setzten sich nach ausgeglichenem Beginn und hartem Kampf am Ende doch noch relativ klar mit 8:3 beim SV Bockhorn II durch. Damit sind die Moosburger der erste Tabellnführer der noch jungen Saison.

 

Das Duell zweier Teams, die beide nicht in Bestbesetzung antraten, war bis zum Stand von 3:3 ausgeglichen. Erst dann setzten sich die Baboons ab und machten mit fünf Siegen in Folge den Sack zu. Nicht unerheblich war, dass alle vier Fünf-Satz-Matches des Abends an die Gäste aus Moosburg gingen. In beachtlicher Frühform präsentierte sich Moosburgs Nummer eins, Jochen Kahlert. Er gewann eingangs das Doppel mit Kapitän Alexander Kappen sowie anschließend alle seine drei Einzel und feierte somit einen „Clean Sweep“. Die weitere Punkte holten Alfred Oder (2), Peter Graber und Kappen.


- A. Kappen -



 
 
  Inhalt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Saison 2017/18 - Wer spielt wo?
Herren I (Bezirksklasse B, ED/FS Ost)

Herren II (Bezirksklasse B, ED/FS West)

Herren III (Bezirksklasse C, ED/FS Ost)

Herren IV (Bezirksklasse D, ED/FS Ost)
  Facebook Like-Button
  Werbung
  Trainingszeiten
Erwachsene:
- Montag, 20 bis 22 Uhr
- Freitag, 20 bis 22 Uhr

Jugend:
- Mittwoch, 18.30 bis 20 Uhr
- Freitag, 17 bis 20 Uhr

(alle Trainingseinheiten finden in der Dreifachturnhalle an der Albinstraße statt)
Heute waren schon 18 Besucher (56 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=